Neuigkeiten - Gewerbeverein Arth / Oberarth / Goldau

Tolle Stimmung an der MPSO Kick-off Veranstaltung:

Über 20 KMU Firmen präsentierten ihre Ausbildungsmöglichkeiten

Der Anlass dient dazu KMU-Firmen und Lehrstellensuchende erste Kontaktmöglichkeiten zu bieten. Sämtliche Beteiligten fanden diese Plattform positiv.

Von Werner Geiger

Am Mittwoch, 9. September 2020, organisierte die Mittelpunktschule Oberarth zusammen mit dem Gewerbeverein Arth Oberarth Goldau einen Berufsorientierungsmorgen. Ziel der Veranstaltung war, die Schülerinnen und Schüler anfangs der 2. Stufe in die Vielfalt der Berufswelt einzuführen. Um es kurz zu sagen, es war ein cooler Anlass, welcher die Präsentatoren, Ausbildner und Lehrlinge und die Jugendlichen motiviert zusammenführte. Pünktlich um 8.10 Uhr begann die erste Staffel der vier Workshop.

Die anwesenden Unternehmungen zeigten in professionellen Präsentationen ihre Firmen, ihre Produktpaletten und natürlich ihre Berufswahlmöglichkeiten. Die Schülerinnen und Schüler zeigten reges Interesse an den realistischen Informationen, wenn auch die Fragen an die Ausbildner und Lehrlinge teilweise etwas zögerlich kamen.

Folgende Firmen waren am Anlass engagiert:

Schwyzer Kantonalbank, Stiftung Pflegezentren Gemeinde Arth, Zentrum für aktives Alter Frohsinn AG, Gemeinde Arth GWA, Rigi Bahnen AG, Elektro Ottinger, Beutler AG, Rickenbach GmbH, Karl Bucher AG, Garaventa AG, Wilhelm Schmidlin AG, Süess Architektur GmbH, Victorinox AG, ASGV Kurszentrum, UAK, Contratto AG, Pfenniger GmbH, Kaminfeger Haller GmbH, LGB Goldau, HSK Ingenieur AG, Import Optik, STEINER Automation & Klimatechnik.

Das anschliessende De-briefing mit den Gewerblerinnen und Gewerblern zeigte die einhellige Meinung, den Anlass nächstes Jahr zu wiederholen. Allgemein waren die Erwartungen bei allen Teilnehmern erfüllt worden. In der Detailplanung werden noch Verbesserungen für nächstes Jahr vorgenommen.

Claudia Ruoss, Schulleiterin MPSO sowie Christian Rickenbach, Gewerbeverein Arth Oberarth Goldau begrüssten und verabschiedeten die anwesenden Gewerblerinnen und Gewerbler aus der Gemeinde Arth und der Region.